Logo teile-direkt.at SK Cobenzl
Der Vagabund unter den Wiener Schachklubs

Willkommen
22.02.2020

ACHTUNG! NEUES SPIELLOKAL!

Der SK Cobenzl zieht - wieder einmal - um

Bis auf weiteres sind wir im Restaurant Athene in der Grinzinger Straße zu finden. Wir bleiben also weiterhin dem 19. Bezirk treu, residieren aber wieder einige Meter über den Donaustränden. Jeden Mittwoch ab ca. 16.30 Uhr freuen wir uns auf jeden schachbegeisterten Besucher und jede schachbegeisterte Besucherin (auf letztere, weil deutlich seltener, sogar ganz besonders).

Aktuelle Termine

19. Februar  – ab 16.00 Uhr – Klubabend im Restaurant Athene

19. Februar  – 18.30 Uhr– Betriebsmeisterschaft 2019/20 3. Klasse Nord; auswärts gegen SG Bbsv / Sk Herndl

26. Februar  – ab 16.00 Uhr – Klubabend im Restaurant Athene

Klubmeisterschaft 2019 / 2020

Die Paarungen der zweiten Runde

Brett Sp.-Nr. Spieler weiß Pkt. Ergebnis Pkt. Spieler schwarz Sp.-Nr.
1 1 Günther Berger 1 0,5 - 0,5 1 Robert Arztmann 7
2 8 Günter Waldhauser 1   1 Lubomir Dragnev 3
3 4 Jürgen Peter 1   1 Günter Ernst 12
4 17 Dr. Philipp Zimmel 1 0 - 1k 1 Benjamin Germann 5
5 2 Christopher Skorepa -   1 Dr. Hermann Wendlinger 14
6 6 Herbert Zottelhofer -   - Dr. Amin Talab 11
7 13 Iradj Eslami Zad - 0 - 1 - Florian Ram 9
8 10 Klaus Rummel - 1 - 0 - Joachim Endmann 16
9 15 Franz Gillmann - 1k - spielfrei  

Der Schachklub Cobenzl

Der Schachklub wurde 2001 von Ferdinand Peitl als eine Sektion des SCHACHFREUNDs im Café Restaurant Cobenzl angesiedelt. Damit wurde er zu höchstgelegenen Schachklub Wiens. 2005 erfolgte die Umbenennung in „Schachklub Cobenzl“. Inzwischen ist der Klub nach zweimaligem Übersiedeln „abgestiegen“: Der Yachthafen Kuchelau im 19. auf nurmehr sieben Metern über Wiener Null ist nun seine Heimstatt, viel tiefer geht es in Wien nicht.
Ziel war und ist die Förderung des Breitenschachs: Menschen, die Gefallen am Königlichen Spiel gefunden haben, sollen die Möglichkeit bekommen, ohne weitere Verpflichtungen in schönem und freundlichem Ambiente regelmäßig ihrem Hobby nachzugehen.

Die Klubmitgliedschaft ist also keine Bedingung für Ihr Kommen, ein(e) jede(r) ist gern bei uns gesehen, gelegentlich wie regelmäßig. Egal, ob für ein freies Spiel oder eine Blitzpartie – jeden Mittwoch ab 16 Uhr sind Spieler verschiedener Stärken anzutreffen, die sich auch freuen, Ihnen ihr Wissen weitergeben zu können. Wenn Sie möchten, können Sie außerdem Turnierluft schnuppern: Immer wieder veranstalten wir kleinere Turniere, jedes Jahr eine Klubmeisterschaft, und außerdem nehmen wir mit mehreren Mannschaften an der Wiener Betriebsmeisterschaft teil.